Ein Internet ohne Anzeigen-Cookies ist jetzt näher als je zuvor

Das Fractal Protocol bietet Benutzern eine bessere Erfahrung und einen faireren Markt für Inhaltsersteller

Wenn Sie eine Website besuchen, müssen Sie heutzutage die Zustimmung zu Cookies geben, die verwendet werden, um Benutzer als wiederkehrende Besucher zu identifizieren, Analyse ihrer Nutzung einer bestimmten Website, Sie erhalten Zugriff auf Dienste von Drittanbietern und erstellen ein Profil ihrer besonderen Interessen, um relevante Anzeigen auf anderen Websites zu schalten.

Cookies können nicht verarbeitet werden, wenn der Benutzer ihnen nicht zustimmt. Benutzer können ihre Zustimmung widerrufen und die Verarbeitung von Cookies abbrechen, indem sie sie von ihrem Gerät entfernen, Die meisten gängigen Webbrowser ermöglichen jedoch das Speichern von Cookies. Die Cookies selbst können zwar keine Benutzerinformationen recherchieren, Sie speichern persönliche Informationen, die in die Bestellformulare der Websites eingegeben werden, Registrierungsseiten, Zahlungsseiten und mehr.

Das gute, das Schlechte, und das invasive

Wir haben über Jahre lang eine Rolle in unseren Browser-Erlebnissen gespielt 25 Jahre, Cookies sammeln und teilen sowohl persönliche als auch Browserdaten von Webbenutzern und, als das Duopol von Google und Facebook gewachsen ist, Cookies von Drittanbietern, speziell, haben dazu geführt, dass Sicherheitslücken immer häufiger auftreten. Auf jeder Website kann ein Benutzer mehrmals potenziell böswilligen Cookies ausgesetzt sein, die ihre persönlichen Daten ohne ihr Wissen sammeln und mit den Augen der Welt mehr als je zuvor auf die Bildschirme ihrer Geräte gerichtet sind, Dies ist mehr denn je ein Anliegen für jeden, der seine Privatsphäre schätzt.

Aber zur selben Zeit, Online-Werbung bleibt eine der effektivsten Möglichkeiten für Marken und Unternehmen, ihre Zielgruppe zu erreichen, Cookies von Drittanbietern waren für diese Unternehmen eine wichtige Möglichkeit, weiterhin relevante Verbraucher zu erreichen. Genau, Eine kostengünstige Ausrichtung auf potenzielle Verbraucher, die im Internet surfen, sorgt dafür, dass viele Unternehmen auf der ganzen Welt in einem unsicheren Wirtschaftsklima profitabel bleiben, Aber mit der Ankündigung von Google, Cookies von Drittanbietern vollständig zu entfernen 2022, E-Commerce- und webbasierte Unternehmen, die sich zuvor auf die isolierten Daten eines der größten Internetgiganten verlassen haben, werden ein leistungsstarkes Tool für die Datenerfassung verlieren.

Mit Firefox und Safari, die beiden wichtigsten Webbrowser der Welt, Außerdem wird angekündigt, dass ihre Software Cookies von Drittanbietern standardmäßig blockieren würde, Dies ist für die Mehrheit der Verlage eine beunruhigende Zeit, Ersteller von Inhalten und digitale Vermarkter, die gezwungen waren, sich auf Facebook und Googles gigantische Datensätze zu verlassen. Darüber hinaus sind Cookies von Drittanbietern möglicherweise bis zum nächsten Jahr verschwunden, Die universellen IDs, die als Gegenstücke von Erstanbietern eingeführt werden, führen höchstwahrscheinlich immer noch zu Datenschutzproblemen für Endbenutzer.

Ein besserer Weg

Also, was ist die Lösung? Als Content-Ersteller und digitale Vermarkter entscheiden sie, wie sie mit der bevorstehenden Daten-Dürre umgehen sollen, Das Fraktalprotokoll wurde mit einer Lösung entwickelt, die allen Beteiligten zugute kommen soll. Das Fractal Protocol soll das Anzeigen-Cookie ersetzen und den Nutzern die Kontrolle über ihre Daten zurückgeben, indem Data Commons erstellt werden, die einen fairen Wettbewerb gegen das Duopol des Währungsanzeigenmarkts ermöglichen.

Entwickelt als Open-Source-Zero-Margin-Protokoll, Das Fraktalprotokoll definiert einen Grundstandard für den fairen und offenen Datenaustausch, mit einem Anreizsystem für den Verkauf und Kauf von Anzeigeninventar, das auf einer transparenten und vertrauenswürdigen Infrastruktur basiert. Mit der Einführung eines Ökosystems, das Benutzer für das Teilen und Überprüfen ihrer Daten belohnt, Das Fractal Protocol demokratisiert auch den Zugriff und die Verfügbarkeit von Daten für Publisher und Werbetreibende, Geben Sie ihnen Tools und Methoden, um wertvolle und überprüfte Benutzerdaten zu nutzen.

„Wir glauben, dass die Ersteller von Inhalten für das, was sie tun, bezahlt werden sollten und die Benutzer die Selbstsouveränität über ihre eigenen Daten haben sollten; einfach weil die Infrastruktur offen ist, frei, und zugänglich. " - Julian Leitloff, Mitbegründer & Fraktales Protokoll des CEO

Nachdem wir in einer privaten Runde, die von einer Vielzahl seriöser Blockchain angeführt wurde, über 2 Millionen Dollar gesammelt hatten, Anzeigenmarkt- und Risikokapitalfonds, Das Projekt kündigte diese Woche seine Pläne an, am Donnerstag eine öffentliche Investitionsrunde auf der beliebten dezentralen Spendenplattform Polkastarter zu starten, 25th Februar 2021.

Weiterentwicklung der Datenschutzgesetze und Plattformänderungen durch das Duopol von Google, Facebook und auch Apple bedeuten, dass sehr bald weniger Daten nicht nur für Marken, sondern für das gesamte Online-Werbe-Ökosystem verfügbar sein werden. Das Fractal Protocol markiert eine aufregende Änderung in der Art und Weise, wie Daten gesammelt werden können, geteilt und verdient werden, ohne die Privatsphäre des Endbenutzers zu beeinträchtigen.

Bild von Bernadette Wurzinger von Pixabay

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Newsbtc

Wird geladen...