Ein kürzlicher Ausverkauf bei Bitcoin (BTC) Markt drückte seine Preise unter die psychologische Schlüsselunterstützung von $30,000.

Während die Abwärtsbewegung der Kryptowährung viele Analysten veranlasste, einschließlich Vijay Nayyar von Luno Exchange und Jehan Chu . von Kinetic Capital, um unten eine weitere depressive Bewegung vorherzusagen $25,000, Anthony Pompliano bot einen gegensätzlichen bullischen Ausblick.

Der Gründer von Morgan Creek Digital Assets setzte Risikomärkte gegen die Befürchtungen der sich schnell ausbreitenden Delta-Variante von COVID-19. Er stellte fest, dass Regierungen, im Großen und Ganzen, würde vorstellen “aggressivere geldpolitische Anreize” Programme, sollte sich der neue Coronavirus-Stamm in der Größenordnung seiner Alpha-Version verbreiten.

“Geschichte ist nicht unbedingt ein Indikator für die Zukunft, Aber es ist schwer, sich ein Szenario vorzustellen, in dem es eine zweite Welle von Lockdowns geben würde, wir würden auch keine aggressiveren geldpolitischen Stimulierungsbemühungen bekommen,” Pompliano schrieb in einem Newsletter.

“Wenn das passiert ist, wir würden wahrscheinlich sehen, dass alle Vermögenswerte weiterhin höher und höher steigen.”

Indem du es sagst, Pompliano stellte sich vor, dass der Weg zu mehr Dollar-Liquidität in sieben aufeinanderfolgenden Phasen verlaufen würde, wie im Schnappschuss unten gezeigt:

Die sieben möglichen Etappen, die vor uns liegen, da die neue Delta-Variante die Hoffnungen auf die Erholung trübt. Quelle: Anthony Pompliano-Newsletter

Risk-on FOMO erwartet

Pomplianos Aussagen erschienen, als der Bitcoin-Markt im Juli im Einklang mit anderen risikobehafteten Vermögenswerten auf der ganzen Welt fiel 2.

Zum Beispiel, alle drei Wall Street-Indizes – der S&P. 500, der Nasdaq Composite und der Dow Jones Industrial Average – verzeichneten ihre stärksten Rückgänge seit Wochen. Ebenfalls, Gold fiel auf bis zu $1,795.12 eine Unze, aber später wieder auf $1,812.145 eine Unze.

Bitcoin rutschte zusammen mit den USA ab. Aktienmarkt im Juli 20. Quelle: TradingView

inzwischen, US-Staatsanleihen erholten sich neben dem Dollar, zeigt, dass Anleger inmitten der globalen Marktturbulenzen auf sichere Häfen zusteuern.

Hinter der Route, globale Medien berichteten, war eine wachsende Liste von Sorgen über die wirtschaftliche Erholung. Die Delta-Variante von COVID-19 hat sich rasant verbreitet, Wiederbelebung des Dialogs in mehreren Ländern darüber, ob die Behörden die Sperrung wieder verhängen und die Wirtschaftstätigkeit eindämmen sollten.

“Die Hoffnung war das [COVID-19] Impfstoffe würden uns das Endspiel verschaffen,” Mohammed Kazmi, ein Portfoliomanager bei Union Bancaire Privee, sagte der Financial Times. “Jetzt blicken Investoren auf Großbritannien und es gibt ein wenig Angst vor einer so aggressiven Wiedereröffnung, wenn die Fälle immer noch so hoch sind.”

Kazmi fügte hinzu, dass die Märkte jetzt von der Hoffnung auf eine V-förmige Erholung zurücktreten und sich hinsichtlich der Zukunft ihrer Volkswirtschaften unsicher fühlen.

verbunden: Stock-to-Flow-Modell möglicherweise ungültig, da der Bitcoin-Preis 30.000 US-Dollar verliert

Pomplianos Kommentare erschienen auch, als die Federal Reserve mit der Idee liebäugelte, ihre Kreditzinsen bis Ende des Jahres nahe Null zu erhöhen 2023 um die steigende Inflation einzudämmen.

zusätzlich, Mehrere Zentralbankbeamte befürworteten auch die Idee, ihre aggressiven $120 Milliarden pro Monat Asset-Kaufprogramm, obwohl Fed-Chef Jerome Powell klarstellte, dass die Fed beabsichtigt, die Politik der quantitativen Lockerung bis in die USA weiterzuverfolgen. Wirtschaft erholt sich vollständig.

James Wo, Gründer und CEO der globalen Blockchain- und Digital-Asset-Investmentfirma Digital Finance Group stellte ebenfalls fest, dass die Bitcoin-Branche während dieses aktuellen Marktzyklus auf Abwärtsvolatilität gestoßen ist, die Fundamentaldaten, die den Wert seiner und anderer Märkte überall in die Höhe getrieben haben 2020 weiter unberührt. Er fügte hinzu:

“Jede Kombination von Erzählungen, die digitale Assets zu diesem ermäßigten Preis gebracht haben, kann von Listen von FUD abgehakt werden, die schließlich den Preis des gesamten Marktes beeinflusst hätten.”

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.