Bitcoin ETF-Zulassung eher unter neuer SEC-Führung, sagt Ark Invest CEO

Die Gründerin und CEO von Ark Investment Management, Cathie Wood, sagte, die Wahrscheinlichkeit, dass die USA. Die Aufsichtsbehörden werden genehmigen, dass ein börsengehandelter Bitcoin-Fonds unter der Biden-Administration aufgestiegen ist.

In einem Interview mit Bob Pisani von CNBC heute, Wood sagte, es gebe zwei Anzeichen dafür, dass die Securities and Exchange Commission offener dafür sei, ein Bitcoin grünes Licht zu geben (BTC) börsengehandelter Fonds, oder ETF. Unter früheren Verwaltungen, Die Aufsichtsbehörde hat keine Bitcoin-ETFs genehmigt, zum Leidwesen der Branche.

Speziell, Der CEO von Ark Invest sagte, sie sei von Joe Bidens Wahl zum SEC-Vorsitzenden ermutigt worden, Gary Gensler. Gensler ist als jemand bekannt, der die zugrunde liegende Technologie digitaler Assets und BTC selbst versteht. Und dazu, Wood sah die FinHub-Leiterin Valerie Szczepanik, bekannt als “Krypto-Zar,” Berichterstattung direkt an den nächsten Stuhl als bullisches Zeichen.

“Ich denke, die Wahrscheinlichkeit eines ETF ist gestiegen,” sagte Wood. „[Gensler] versteht die Technologie, und ich denke, er versteht die Währung selbst. […] Ich denke, wir haben jetzt Einzelpersonen, die den Raum wirklich verstehen.”

Wood erkannte, dass das institutionelle Interesse am Kryptoraum in letzter Zeit stark angestiegen ist, sagte jedoch, dass sie nicht damit gerechnet habe “breit angelegte Substitution von Bitcoin durch Bargeld in Unternehmensbilanzen.” Sie sagte, dass diese groß angelegte Investition langsam erfolgen kann, wenn der Markt reift, aber sie wurde durch die Beispiele ermutigt, die bereits von Square und Tesla gegeben wurden. Die Zahlungsfirma fügte hinzu 4,709 BTC in seine Bilanz im Oktober 2020, Anfang des Monats kündigte der Autohersteller einen Bitcoin-Kauf im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar an.

“Wenn alle Unternehmen in den Vereinigten Staaten setzen würden 10% von ihrem Geld in Bitcoin, das allein würde hinzufügen $200,000 zum Bitcoin-Preis,” Sie sagte.

Vielleicht die potenzielle Chance im neuen regulatorischen Umfeld erkennen, Einige Firmen haben bereits nach der Gründung von Biden einen Bitcoin-ETF bei der SEC beantragt. Gestern, Die New York Digital Investment Group reichte die Unterlagen für einen börsengehandelten BTC-Fonds ein, und am Jan.. 22, Valkyrie Digital Assets schlug vor, seinen Bitcoin-Trust an der New Yorker Börse zu notieren.

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...