Arthur Hayes von BitMEX ergibt sich in Hawaii, auf 10 Mio. USD Anleihe veröffentlicht

Der frühere CEO von BitMEX, Arthur Hayes, ergab sich den USA. Behörden in Hawaii am Dienstag, Sechs Monate, nachdem die Bundesanwaltschaft erstmals Anklage gegen ihn und drei andere BitMEX-Führungskräfte erhoben hatte.

In einer Stellungnahme, Hayes 'Anwälte bezeichneten den Einwohner Singapurs als "selbstgemachten Unternehmer, dem zu Unrecht Verbrechen vorgeworfen wurden, die er nicht begangen hat,Hinzufügen:

"Herr. Hayes erschien freiwillig vor Gericht und freut sich darauf, diese ungerechtfertigten Anschuldigungen zu bekämpfen. “

Hayes wurde nach dem Posten eines freigelassen $10 Millionen Kaution Kaution bis zu einem künftigen Verfahren in New York.

Hayes 'Anwälte schlugen vor, sich letzten Monat in Hawaii zu ergeben. Die Diskussionen drehten sich um Hayes 'mögliche Veröffentlichung, vorbehaltlich der $10 Millionen Kaution Kaution, seine Aufbewahrung eines Reisepasses für Reisen zwischen Singapur und den Vereinigten Staaten, und ein von beiden Parteien einvernehmlich vereinbarter Auslieferungsverzicht.

Hayes 'Vertretung begann Gespräche mit den USA. Regierung nach seiner Anklage wurde im Oktober entsiegelt 2020.

Die Regierung beschuldigt Hayes, Die BitMEX-Miteigentümer Ben Delo und Greg Dwyer, und der frühere CTO von BitMEX, Samuel Reed, wegen Verstoßes gegen das Bankgeheimnisgesetz, weil er keine angemessenen Schutzmaßnahmen gegen Geldwäsche aufrechterhalten und die USA nicht verhindern konnte. Anwohner vom Zugang zur Börse ausgeschlossen, obwohl das Unternehmen nicht bei der Commodity Futures Trading Commission registriert ist.

Reed wurde im Oktober festgenommen, während Delo sich letzten Monat freiwillig den Behörden in New York ergab, beide bekennen sich nicht schuldig und werden auf Kaution freigelassen. Dwyer bleibt auf freiem Fuß, Seine Anwälte geben jedoch an, dass sie die USA benachrichtigt haben. Regierung über Dwyers Aufenthaltsort und die Absicht, die Anklage gegen ihn zu bekämpfen.

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...