Coinbase Crypto Exchange zur Schließung des Hauptsitzes in San Francisco in 2022

Der an der Nasdaq gelistete Kryptowährungsaustausch Coinbase ist völlig abgelegen und schließt seinen Hauptsitz in San Francisco.

Coinbase gab am Mittwoch bekannt, dass es sein ehemaliges Hauptquartier in der Golden Gate City in schließen wird 2022 als Teil seiner Verpflichtung, „zuerst fern zu sein“.

"Wir haben uns verpflichtet, kein Hauptquartier zu haben, und es ist wichtig, unseren dezentralen Mitarbeitern zu zeigen, dass es keinen Standort gibt [Mehr] wichtig als der andere,Coinbase notiert. Nach Angaben des Unternehmens, Die bevorstehende Schließung wird ein wichtiger Schritt sein, um sicherzustellen, dass kein Büro zu einem inoffiziellen Hauptsitz wird. "Stattdessen, Wir werden unseren Mitarbeitern ein Netzwerk kleinerer Büros anbieten, in denen sie arbeiten können, wenn sie dies wünschen,”Erklärte die Firma.

Brian Armstrong, CEO und Mitbegründer von Coinbase, kündigte offiziell die Absicht des Unternehmens an, im Februar Remote-First und dezentral zu werden 2021. Damals, 52% von Coinbase-Mitarbeitern waren diejenigen, die in einer Post-Office-Welt in das Unternehmen eingetreten sind, sagte die Firma. Coinbase betonte das ungefähr 95% der Mitarbeiter haben weiterhin die Möglichkeit, zu Hause zu arbeiten.

„Wir haben jetzt Mitarbeiter, viele, die ursprünglich in San Francisco gearbeitet haben, auf dem ganzen Land und der Welt. Seit Januar 2020, fast 250 Mitarbeiter sind weltweit umgezogen, und mehr als 150 habe San Francisco verlassen, Darstellen von ungefähr 21% unserer globalen und 29% unserer Belegschaft in San Francisco während dieser Zeit,Coinbase schrieb.

Der Schritt von Coinbase, Remote-First zu werden, spiegelt eine ähnliche Haltung des Konkurrenten Binance ohne Hauptquartier wider, der weltweit größte Kryptowährungsaustausch. Changpeng Zhao, CEO von Binance, sagte zurück 2019 Dieses Büro und der Hauptsitz sind „alte Konzepte wie SMS und MMS“.

Adblock-Test (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...