Coinbase tritt nach Abschluss der Registrierung bei Financial Watchdog in den japanischen Markt ein

UNS. Kryptowährungsbörse Coinbase betritt den japanischen Markt, eher leise als mit einem Knall.

Wie ursprünglich von CoinDesk Japan letzte Woche berichtet, die Tochtergesellschaft der an der Nasdaq notierten Börse, die bei der Financial Services Agency registriert ist (FSA), der Finanzwächter des Landes, im Juni 18.

Der Schritt ebnet den Weg für Coinbase, fünf große Kryptowährungen anzubieten, darunter Bitcoin, Äther, stellar, Litecoin und Bitcoin Cash. Es wird erwartet, dass weitere Währungen hinzugefügt werden, sobald die Registrierung von Coinbase abgeschlossen ist.

Japans strenges Krypto-Regulierungsregime zahlt sich nicht aus, da es eine der größten Handelsregionen der Welt und ein potenziell lukratives Unterfangen für diejenigen ist, die scharf genug sind, um durch die Reifen zu springen.

Coinbase wirbt seit Jahren für einen Einstieg in Japan und hat letztes Jahr endlich begonnen, einen Anstellungswettbewerb in der Hauptstadt Tokio zu unternehmen.

Adblock-Test (Warum?)

Quelle: Coindesk

Wird geladen...