Dash Beschäftigt White Hat Hackers zerhacken seine eigene Blockchain

Dash hat ein Team von White Hat Hackers beschäftigt seine Blockchain zu hacken und setzen Anfälligkeiten bewusst.

In einer Pressemitteilung über das Experiment Donnerstag, die Privatsphäre orientierte altcoin sagte Crowdsourcing Cyber ​​Service Bugcrowd jeden Aspekt ihrer Tätigkeit zu gewährleisten funktionieren würde war wasserdicht.

„Bedeutungsvolle Mengen an Bargeld einen starken Anreiz für Diebe auf globaler Ebene anziehen,“Jim Bursch, die erstellt Bugcrowd Vorschlag für Dash sagte.

„The Dash Projekt ist wie ein Banktresor Gebäude, und Elite-Bankräuber lädt in seinem Design zu beteiligen, so kann es nicht von anderen Kriminellen ausgeraubt werden.”

Bug Bounty

Dash hat bisher bemerkenswert gewesen für seinen Mangel an Schwächen gegen jüngste hochkarätige Diebstähle, wie sie bei Astraleum der Parität im letzten Monat.

Die altcoin hat es geschafft, zu stabilisieren zwischen $150 und $200 pro Token für einen längeren Zeitraum, mit den riesigen Mengen an Bargeld von seinem Team während seines rasanten Preisanstiegs gewonnen über Projekte mehrjährigen entfaltet werden.

Mit keinem Geld Objekt, die Sicherheitskontrollen werden die Form einer ‚Bug Bounty‘ nehmen, wo 60,000 „Invite-only“ Hacker werden Anreize erhalten, um das geringste Problem zu bestimmen und zu berichten.

„Als Dash gewinnt mehr Mainstream Aufmerksamkeit, Identifizierung und Anfälligkeiten Fixierung ist unbedingt erforderlich. Bug-Bounty-Programm lockt frische Augen Code zu überprüfen, den Hacker White-Hat stellt sicher helfen, alle Sicherheitslücken identifizieren,“Dash Core-CEO Ryan Taylor hinzugefügt.

Die weiße Hut Aktivitäten beginnen noch in diesem Monat.

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...