Das Golem Network hat eine App auf den Markt gebracht, mit der Benutzer Ethereum auf ihren Laptops abbauen können, aber es könnte noch lange dauern, bis man reich werden kann.

Die dezentrale Plattform für die gemeinsame Nutzung von Computerressourcen hat die Thorg-App veröffentlicht, mit der Benutzer Ethereum auf Windows-basierten PCs und Laptops abbauen können.

Die App läuft im Hintergrund und nutzt ungenutzte Rechenleistung, um die für den Proof-of-Working-Mining erforderlichen Berechnungen zu verarbeiten. Benutzer werden jedoch in Golems nativem GLM-Token belohnt, und nicht Ethereum.

Das System läuft auf dem Layer-2-Aggregator Polygon, das alle hohen Transaktionsgebühren im Zusammenhang mit dem ERC-20 GLM-Token verringert. Es erstellt „Aktien“, bei denen es sich um gestapelte Rechenaufgaben handelt, die gesammelt und zum Abbau von Ethereum verwendet werden.

Golem-CEO, Piotr Janiuk, sagte, dass Torg entwickelt wurde, um die Akzeptanz des Golem-Netzwerks zu erhöhen, indem es den Benutzern ermöglicht wird, auf ihren eigenen Computern passives Einkommen zu erzielen.

Die Mindestanforderungen zum Ausführen der App sind die Windows 10 Betriebssystem, und ein 6 Gigabyte oder höhere Grafikkarte, die nur High-End-Gaming-Laptops haben werden.

Diejenigen, die denken, dass dies eine einfache Möglichkeit sein könnte, eine Minze zu machen, indem sie zu Hause abbauen, müssen möglicherweise noch einmal darüber nachdenken. Eine 6-GB-Grafikkarte erzeugt eine Hash-Rate von etwa 26 MH/s laut Bewertungsseiten. Ausgehend davon und einem durchschnittlichen Stromverbrauch von Desktop-PCs von ca. 600 Watt in Betracht für ein hypothetisches Beispiel, Gewinne aus dem Mining von Ethereum auf einem PC könnten rund $0.06 pro Tag, oder nimm mehr als vierzehn Tage, um zu machen $1, nach Mining-Rechnern.

Es gibt viele Variablen, jedoch, wie die spezifische Computerhardware, Energieverbrauch, und Stromkosten, Dies ist also nur ein theoretisches Beispiel und die Ergebnisse können variieren.

verbunden: Der ETH-Bergbau ist trotz des bevorstehenden Eth2-Upgrades immer noch hochprofitabel

Die Berechnungen berücksichtigen auch nicht die Kosten für High-End-Grafikkarten, die derzeit aufgrund der Nachfrage und der weltweiten Chipknappheit extrem teuer sind. In der Ankündigung hieß es, dass nicht für alle Benutzer eine High-End-GPU notwendig sei.

„Falls Sie keine High-End-GPU haben, Sie können das Golem-Netzwerk immer noch verwenden, um Aufgaben zu berechnen und GLM zu verdienen.“

Zum Zeitpunkt des Schreibens, Golems einheimischer Token wurde nach unten gehandelt 1.5% am Tag um $0.475 laut CoinGecko. GLM ist derzeit down 64% von seinem $1.32 Allzeithoch im April 2018.