Kraken-Benutzer fordern Rückerstattungen für Flash-Crash-Liquidationen

Kraken-Benutzer fordern eine Entschädigung, nachdem an der Börse lokalisierte heftige Flash-Crashs dazu geführt haben, dass Leveraged Trades angesichts der scharfen Retracements, die im Februar auf den Kryptomärkten verzeichnet wurden, liquidiert wurden. 22.

Feb.. 22 sah die größte Tageskerze in der Geschichte von Bitcoin und Ethereum nach linearem Wert, mit BTC herumfallen $9,500 von $57,500, während die ETH vorbeikam $400 von $1,940 innerhalb der Spanne von 24 Stunden auf Coinbase.

jedoch, Es scheint, dass eine Kombination aus schwacher Kaufunterstützung und kaskadierenden Liquidationen zu besonders hohen Verlusten bei Kraken führte - mit sinkendem BTC 22% zu weniger als $45,000 während die ETH ablehnte 64% Unterstützung bei just zu finden $700.

Die öffentliche Reaktion auf subreddit r / Krakensupport hat dazu geführt, dass viele Händler ihre Frustrationen zum Ausdruck gebracht haben. Einige Händler drohen sogar, rechtliche Schritte gegen die Börse einzuleiten, Der Reddit-Benutzer „dtk6802“ behauptet, den größten Teil seiner Lebensersparnis durch den Flash-Crash verloren zu haben:

"Ich habe den größten Teil meiner Ersparnisse verloren und keine Antwort von einem Menschen erhalten. Ich würde denken, sie würden erstatten oder alle ihre Kunden verlieren. Ich habe Magenprobleme, werde mich aber mit zahlreichen Beweisen der Klage anschließen(Screenshots) wenn nicht erstattet. "

jedoch, Der Fallout scheint für einige über Verluste hinaus und in Schulden ausgedehnt zu haben, Wenn der Reddit-Benutzer „GoEers304“ behauptet, sein Guthaben zu haben, schuldet er Kraken aufgrund des Flash-Absturzes jetzt Geld.

„Irgendwie schulde ich ihnen jetzt etwas 120 Dollar. Wie geht ein Konto ins Negative?? Ich hatte viel Spielraum, um alle anderen Plattformtropfen abzudecken, aber wer kann a abdecken 90 Prozent falscher Tropfen?" Sie sagten.

Trotz Aufforderungen zur Entschädigung für die Flash-Abstürze der Kraken-Benutzer, Ein Kommentar in den sozialen Medien deutet darauf hin, dass die Börse den Händlern ihre Verluste nicht erstattet.

Zum Schutz vor Liquidationen im Großhandel bei plötzlichen und lokalisierten Flash-Crashs, Viele Krypto-Derivate-Plattformen verwenden seit langem einen Indexpreis, um Margin Calls zu bestimmen.

Während andere Plattformen ähnlich scharfe Blitzabstürze erlitten haben, wobei Ether insbesondere auf Nexo fällt, Die Handelsplattform hat auf Twitter angegeben, dass sie den Nutzern die während des Einbruchs entstandenen Verluste erstatten werden:

Liquidationen waren angesichts der jüngsten Volatilität der Kryptopreise nicht selten. Am Feb.. 15, ein grob 11% Preisverfall von Ether verursacht $1.89 Liquidationen im Wert von Milliarden auf den breiteren Kryptomärkten. Der Großteil der Liquidationen fand auf Binance statt, mit $336 Millionen im Wert von Äther und $55 BTC im Wert von Millionen wird von Benutzern gelöscht’ Guthaben.

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...