Die Aufsichtsbehörde von Massachusetts versucht, die Broker-Dealer-Lizenz von Robinhood zu widerrufen

Massachusetts’ Die Wertpapieraufsichtsbehörde versucht, die Broker-Dealer-Lizenz der kryptowährungsfreundlichen Aktienhandels-App Robinhood im Bundesstaat zu widerrufen.

William Galvin, der Leiter der staatlichen Wertpapierabteilung, In einer neuen Verwaltungsbeschwerde heißt es, dass Robinhood „ein Muster der aggressiven Induzierung und Verlockung des Handels zwischen seinen Kunden fortgesetzt hat - einschließlich Kunden in Massachusetts mit wenig oder keiner Anlageerfahrung,Bloomberg berichtet am Donnerstag.

Die neue Einreichung ist eine Folge einer Beschwerde, die im Dezember von Galvins Büro eingereicht wurde 2020, behauptet, dass das Marketing von Robinhood illegal auf unerfahrene Investoren abzielte.

Der Staat wies auf die jüngste Aktivität von Robinhood hin, einschließlich einer Aktion, die Kunden Bargeldprämien basierend auf neuen Einzahlungen bietet, als Beweis für eine „Unternehmenskultur, die sich nicht verändert hat“.

Robinhood antwortete auf die neue Beschwerde, argumentieren, dass die Aktion "Millionen von Bay Statern" daran hindern könnte, auf ihre Plattform zuzugreifen. Im Dezember, Das Unternehmen sagte, dass seine Plattform fast hatte 500,000 Kunden in Massachusetts.

Die Firma hat eine Klage eingereicht, um eine kürzlich verabschiedete Treuhandregel in Massachusetts für ungültig zu erklären, die von den staatlichen Aufsichtsbehörden wegen Verstoßes angeklagt wurde. Angenommen in 2020, Die Regel verlangt, dass Broker-Dealer im besten Interesse ihrer Kunden handeln.

„Die neue Treuhandregel der Massachusetts Securities Division übersteigt ihre Befugnisse sowohl nach dem Gesetz des Bundesstaates Massachusetts als auch nach dem Bundesgesetz,Sagte Robinhood. „Robinhood ist eine‚ selbstgesteuerte 'Maklerfirma, die keine Anlageempfehlungen abgibt oder keine Anlageberatung anbietet. Nach eigenen Angaben, Die neue Regel gilt nicht für selbstverwaltete Unternehmen,”Die Firma in der Klage vermerkt.

Robinhood wurde von Regulierungsbehörden und Anwendern zunehmend unter Druck gesetzt, nachdem es in den umstrittenen GameStop-Stop-Short-Squeeze verwickelt war. Robinhood hat im Januar den Kauf von GameStop-Aktien eingestellt 2021, den Zorn der Handelsgemeinschaft auf sich ziehen.

Vergangenes Jahr, 20-Der einjährige Robinhood-Benutzer Alex Kearns beging Selbstmord, nachdem er einen gesehen hatte $730,000 negativer Saldo auf seiner Robinhood-App. Berichten zufolge warf eine Notiz auf seinem Computer die Frage auf, „Wie war ein 20 Einjähriger ohne Einkommen, dem eine Hebelwirkung von fast einer Million Dollar zugewiesen werden kann?" Im Februar 2021, Kearns 'Eltern reichten wegen seines Todes eine Klage gegen Robinhood ein.

Robinhood hatte auch eine Reihe technischer Probleme, Berichten zufolge verursachen sie große Verluste für Händler und lösen weitere rechtliche Schritte gegen das Unternehmen aus.

Das jüngste derartige Ereignis ereignete sich am Donnerstag, als die Krypto-Handelsplattform von Robinhood als Dogecoin auf technische Probleme stieß (Hund) erreichte ein neues Allzeithoch von $0.27.

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...