kein nuklearer: Japans größte Utility-Turns in der Power Pivot Blockchain

Die Tokyo Electric Power Company (TEPCO) ist kein Fremde auf die Risiken von über zentralisierten Energiequellen.

Vielleicht am besten für die Kernschmelze der Fukushima Daiichi-Kraftwerk bekannt 2011, der größte Energieversorger in Japan sucht nun in dem Bemühen, blockchain eine andere Katastrophe zu verhindern.

aber, von verteilten Winderzeugung mit winzigen Windmühlen zu intelligenten Batterien, den Strom gekauft speichern, wenn es billig ist zu kaufen, alternative Energieinitiativen haben einzelne philanthropische Aktivitäten historisch gewesen.

Jeffrey Char, Direktor von Venture-Capital-Arm des TEPCO, obwohl, glaubt blockchain helfen, ein Geschäftsmodell für diese innovativen Ideen zur Verfügung stellen kann und, dabei, Japans Abhängigkeit von zentraler Kernkraft verringern.

Char sagte CoinDesk:

“Ich war auf der Suche heraus für verschiedene Technologien, die wir Operationen in einer verteilten Umgebung zu skalieren erlauben würden,, und blockchain Technologie schien eine gute Passform zu sein.”

Seit Schaffung der Venture-Capital-Arm in 2015, Char hat öffentlich vier Unternehmen gesichert: Vereinigter Wind in Brooklyn, Via Science in Boston, Moixa in London und, zuletzt, Deutsch-basiert Conjoule - ein Joint Venture mit Innogy und TEPCO das Ziel, den Aufbau dezentrale Energielösungen mit blockchains.

Und während er brachte auch TEPCO in die Energie Web Foundation (erkunden blockchain für die Energiewirtschaft konzipiert), er sagte, die “heiliger Gral” all dieser Projekte ist es, Menschen zu haben, erstellen, verbrauchen und Handel ihre eigene Energie.

So wie, sein jüngstes Werk - eine unterzeichnete Vereinbarung zwischen TEPCO und Grid + - wird auf der Erkundung soll, wie blockchains Peer-to-Peer-Transaktionen für alternative Energiequellen versorgen könnte.

“Was wir hoffen, mit Grid + arbeiten würde es ermöglichen, ist, dass es uns einen frühen Einblick geben wird, wie innerhalb dieser Grenzen zu beschäftigen,” char sagte.

Auf dem Grid +

Char Interesse an der Grid + begann vor mehr als sechs Monaten, als er dem Start eine Investitionsmöglichkeit angeboten. Während sank Grid + das Geld, sie eingeladen Char als Berater beitreten, und das ist, wo er lernte, wie vorteilhaft Zusammenarbeit mit dem Startup sein könnte.

Gegründet in 2015 als ein “Speiche” der ConsenSys Produktionsfirma für Astraleum Start-ups, Grid + arbeitet zur Zeit an einem Stück Hardware es ein ruft “Agent,” entweder mit Äther entwickelt, um Einzelpersonen Pre-Pay für Energie zu lassen, Astraleum nativen Token, oder Fiat-Währungen.

Durch das Einstecken des Astraleums-fähigen Geräten in andere intelligente Maschinen - wie der Tesla Ladewand oder dem Nest Thermostat - das Unternehmen glaubt, es Algorithmen basierend auf Kunden den Energieverbrauch schreiben, die sie Energie kaufen können, wenn es billig ist.

Jetzt eine eigenständige C Corporation aus Delaware, Grid + bereitet mehr zu erhöhen als $50 Millionen in einer ersten Münze Opfer (ICO) von “Bolzen” Token gebunden an die US-. Dollar. Nach Char, das Ziel der TEPCOs Vereinbarung mit der Inbetriebnahme ist über die potenziellen Vorteile der Astraleum für dezentralisieren, den Austausch von Energie zu lernen.

Aber es ist nicht eine einseitige Vereinbarung. Grid + Mitbegründer Mark D'Agostino sagte sein Start zu lernen, wie erwartet, seine Algorithmen für billiger verfeinern, mehr Energie von TEPCO dezentral.

D'Agostino sagte CoinDesk:

“Wir möchten eng mit ihnen zusammen arbeiten, einen Teil der Optimierungsalgorithmen zu tun, worin, wenn unser Agent Gerät wird besser sein als das, was Stromversorgungs tun, es ist, weil wir Granularität Einblick in das, was die Verbraucher Verbrauchsprofile in einem bestimmten Hause sind.”

Fenster der Gelegenheit

Während es für eine Führungskraft bei TEPCO seltsam erscheinen, Wege zu suchen Japans Abhängigkeit von Kernenergie zu schneiden, Char machte seine Anlagestrategie klar.

“Ich bin kein Politiker, so dass ich nicht Lobby. Ich bin ein Unternehmer, so dass ich bauen Unternehmen, wo ich Probleme sehen, um diese Probleme zu lösen,” er sagte.

Das besondere Problem des Kerns zu einer dezentralen Alternative zur Umwandlung hat ein Fenster der Gelegenheit nur ein paar Jahre lang, nach Char, was erklärt, sein zunehmendes Interesse an, die richtigen Partner zu finden und Lösungen. Seit dem Fukushima Daiichi-Kraftwerk einschmelzen, Japans Atomverbrauch von etwa gesunken 30 Prozent auf 2 Prozent, mit dem restlichen Forderungen durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen weitgehend ausgeglichen.

“Wir brennen eine Tonne Gas und Öl und Kohle,” Said Char.

aber, seine Verpflichtung zur Klimakontrolle im Rahmen der Pariser Klimaabkommen zu halten, die japanische Regierung sagt, es ist der Verbrauch von Kernenergie zurückzukehren muss 22 Prozent 2030, nach einem Forbes-Bericht.

Bis dahin, Char hofft, dass seine Firma können Investitionen helfen, eine vollständige Rückkehr zur Kern ohne eine fortgesetzte Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verhindern.

Dass die japanische Regierung den Energiesektor weitgehend dereguliert hat bereits dazu beigetragen,, Öffnen Sie das Feld für den Wettbewerb, die TEPCO selbst zu helfen, verantwortlich gemacht wurde zu ersticken.

Jetzt, char sagte, dass alle bleibt zwischen dem alten Kernparadigma und die Zukunft der dezentralen Energie sind einige technische Hürden und Vorschriften, die die Ausbreitung der Gemeinschaft erzeugten Energie verhindern.

Von dort, er sagt, dass es bis zu den Verbrauchern, die Technologie zu übernehmen:

“Wenn wir in der Lage, den Einsatz von verteilten Energieressourcen wie Sonne, Scale-up, wie Wind, und Bereitstellen von ein paar Batterien, die Wirtschaftlichkeit um diese Art der Energieerzeugung und Energieliefer beständig ab.”

Fukushima Bild via Wikimedia Commons

Der Führer in blockchain Nachrichten, CoinDesk ist ein unabhängiges Medien Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards bemüht und hält sich an einer Reihe von strengen redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblicke in unsere Berichterstattung anbieten? Kontaktiere uns unter [email protected].

Lassen Sie uns blockieren Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Coindesk