Brian Brooks von OCC ist der Ansicht, dass DeFi Voreingenommenheit und Betrug im traditionellen Bankwesen ausmerzen kann

In einem am Dienstag in der Financial Times veröffentlichten Meinungsartikel, Stellvertretender Währungsprüfer Brian Brooks brachte die Notwendigkeit vor, die Bankvorschriften für ein Zeitalter der Algorithmen neu zu konfigurieren.

Brooks, der derzeit das Finanzministerium des Währungsprüfers leitet, Vergleich bestehender Bankvorschriften mit Verkehrsgesetzen. Er nutzte ferner die Analogie selbstfahrender Autos für neue Schritte in der dezentralen Finanzierung. “So wie uns die ursprünglichen Straßenregeln vor anderen Fahrern geschützt haben, Daher existieren unsere aktuellen Bankvorschriften hauptsächlich, um menschliches Versagen zu verhindern,” schrieb Brooks.

Der allgemeine Ton von Brooks Brief ist zuversichtlich, dass die Bankenaufsichtsbehörden in der Lage sind, umzurüsten, zu lernen, wie man Algorithmen auf Voreingenommenheit und Betrug bewertet - was sich letztendlich als einfacher erweisen wird, als zu versuchen, dieselben Probleme aus menschlichen Bankern herauszuwurzeln. Brooks schließt:

“Könnten wir eine Zukunft einläuten, in der wir Fehler beseitigen?, Diskriminierung beenden, und universellen Zugang für alle erreichen? Optimisten wie ich denken schon. Wie anders wäre das Bankgeschäft in den USA heute, wenn die Aufsichtsbehörden, Banker, und politische Entscheidungsträger waren so mutig wie Autohersteller 10 Jahre zuvor?”

Das OCC chartert und leitet nationale Banken. Ehemals Leiter des Rechtsteams von Coinbase, Brooks war ein wichtiger Befürworter der Integration der Kryptotechnologie in das nationale Zahlungssystem. Unter seiner Beobachtung, Das OCC hat kürzlich die nationalen Banken ermächtigt, stabile Münzzahlungen und -knoten auszuführen.

Brooks war in ähnlicher Weise ein Befürworter einer nationalen Charta für nicht depotführende Institute, speziell darauf ausgerichtet, Fintech-Unternehmen eine Chance auf nationale Lizenzen zu geben, anstatt jeden Staat in den USA durchlaufen zu müssen. Gegen Ende Dezember, jedoch, Die staatlichen Regulierungsbehörden schlugen mit einer Klage zurück, in der sie das verspotteten, was sie als OCC bezeichnen “Nicht-Bank-Charter” als Überreichweite der Bundesmacht. In der heutigen Stellungnahme, Brooks hat sich möglicherweise mit den staatlichen Regulierungsbehörden auf diese Probleme bezogen, als er das schrieb:

“Es besteht auch das Risiko, dass, in Ermangelung von Klarheit der Bundesvorschriften, Die US-Bundesstaaten beeilen sich, die Lücke zu füllen und ein Flickenteppich inkonsistenter Regeln zu schaffen, die die geordnete Entwicklung eines nationalen Marktes behindern.”

Während Präsident Trump Brooks bereits im November zum vollständigen Comptroller ernannte, Der Senat hat seine Nominierung nie vorangetrieben. Mit der neuen Verwaltung übernimmt nächste Woche, Brooks’ Die Fortsetzung der Amtszeit beim OCC scheint von einer Biden-Nominierung abhängig zu sein.

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...