Ripple CEO sagt, dass die USA. SEC hält das Potenzial von XRP zurück

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, wiederholte seine Besorgnis über den Mangel an regulatorischer Klarheit aus den USA. Securities and Exchange Commission (SEC).

Vorher, beide Garlinghouse, und Ripple-CTO Chris Larsen, hatte den Wunsch geäußert, die USA zu verlassen. aufgrund dessen, was sie als erstickende Bedingungen empfinden.

In jüngerer Zeit, in einem CNN-Interview, Garlinghouse sagt, dass sich wenig geändert hat. Und in Ermangelung einer klaren SEC-Leitlinie, UNS. Anleger sind vorsichtig mit Investitionen in XRP.

Am Beispiel des Wachstums des Internets, Garlinghouse sagte, während der aufkeimenden Zeit der Internetentwicklung, Ein klarer Regulierungsrahmen ebnete den Weg für die USA. Internetfirmen wachsen und dominieren.

„Das haben wir im Zeitalter des Internets sicherlich gesehen, vor über zwanzig Jahren, dass die USA. hatte einen klaren regulatorischen Rahmen. Das ermöglichte es Investoren, einzusteigen und diese Investitionen zu tätigen.“

Aber jetzt, im Fall von Kryptowährung, es sind die ausländischen Regulierungsbehörden, die das Wachstum durch klare Regulierungen fördern.

Garlinghouse befürchtet das ohne regulatorische Gewissheit, die USA. Kryptowährungsindustrie wird weiter an Boden verlieren.

Genauer, er ist frustriert, dass XRP Herausforderungen gegenübersteht, die weder für Bitcoin noch für Ethereum gelten.

[eingebetteter Inhalt]

Ripple ärgert sich darüber, dass Bitcoin und Ethereum einen Pass bekommen

Im Juni 2018, SEC-Direktor William Hinman hielt eine Rede auf dem Yahoo Finance All Markets Summit, in der er erklärte, Bitcoin und Ethereum seien keine Wertpapiere.

Bei der Feststellung dieses, Hinman verwies auf mehrere wichtige Punkte im Zusammenhang mit dem Howey-Test. Sein Urteil beruhte auf einem Urteil, dass sowohl Bitcoin als auch Ethereum dezentralisiert sind.

„Aber dies weist auch den Weg, wann eine Digital Asset-Transaktion möglicherweise kein Wertpapierangebot mehr darstellt.“. Wenn das Netzwerk, in dem das Token oder Münze

Eine Münze ist eine Einheit des digitalen Wertes. Bei der Beschreibung von Kryptowährungen, Sie werden mit der Bitcoin-Technologie erstellt und haben keinen anderen Wert als Token, bei denen das Potenzial besteht, dass Software mit ihnen erstellt wird.

" Weiterlesen

‘ href =”https://www.newsbtc.com/dictionary/coin/” data-wpel-link =”intern”>coin ausreichend dezentral funktionieren soll – wenn Käufer vernünftigerweise von einer Person oder Gruppe nicht mehr erwarten würden, dass sie wesentliche Management- oder unternehmerische Anstrengungen ausführt – dürfen die Vermögenswerte keinen Investitionsvertrag darstellen.“

Stand der Dinge, die SEC hat kein Urteil darüber abgegeben, ob XRP ein Wertpapier ist oder nicht.

Auf diesem, Garlinghouse sagte, wenn du diese Unsicherheit hast, Investoren und Entwickler haben Angst, an Bord zu kommen. Dies ist in bestimmten Überseemärkten nicht der Fall, wo regulatorische Klarheit die Krypto-Entwicklung im Gebietsschema fördert.

"Heute, hier in den Vereinigten Staaten sind wir mit einigen der anderen G20-Märkte auf der ganzen Welt tatsächlich nicht im Einklang. Im Vereinigten Königreich., oder in Singapur, oder in Japan, Sie hatten diese regulatorische Klarheit.“

Um diesen Punkt zu veranschaulichen, Garlinghouse ließ eine Bombe platzen, indem er sagte: 95% der Ripple-Kunden sind nicht in den USA. Er fuhr dann fort, dass die Firma viele potenzielle US-amerikanische. Kunden warten nur an der Seitenlinie darauf, dass die SEC einen Anruf tätigt.

In diesem Sinne, es ist verständlich, warum Ripple einen Umzug ins Ausland anstrebt.

XRP-Tageschart

Quelle: XRPUSDT auf TradingView.com

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Newsbtc

Wird geladen...