Die langsame Kriminalisierung von Peer-to-Peer-Transfer

peer-to-peer

Peer-to-Peer-bitcoin Austausch neue rechtliche Herausforderungen in Amerika und dem Trend konfrontiert wird wahrscheinlich auf andere geldgierigen Länder verbreitet. Es gibt einen einfachen Grund,.

Lesen Sie auch: Eine neue Bitcoin Verbesserung Vorschlag soll Kompromiss

Regler verwenden Finanz The Slow Criminalization of Peer-to-Peer TransfersInstitutionen wie Banken den Fluss der Fülle zu steuern. Die digitalen Austausch Unternehmen, die als „vertrauenswürdige Dritte“ sind die wichtigsten Kontrollpunkte für bitcoin dienen. Das ist der Punkt, an dem die Privatsphäre von Benutzern gestrippt, und der Transfer von Reichtum kann engmaschig überwacht werden. Für Regelungen zur Arbeit, deswegen, Benutzer müssen zu vertrauenswürdigen Dritten gehütet werden, der als Arm der Regierung funktionieren.

Da Peer-to-Peer-Austausch umgeht digitale Vermittlungs, erstere werden langsam kriminalisiert.

Sal Mansy sollte als warnendes Beispiel dienen.

Die Kriminalisierung Localbitcoins Exchanges

Im Mai 17, Unternehmer Sal Mansy von Detroit, Michigan bekennen sich schuldig Titel zu verletzen 18, Sektion 1960 der United States Code. Das Gesetz bezieht sich speziell auf Section 5330 Titel 31 in den USA. Code of Laws, welche Staaten, teils, „Jede Person, die besitzt oder kontrolliert ein Geldgeschäft übertragen wird, das Geschäft ... mit dem Sekretär des Finanzministeriums registrieren.“

Die Registrierung beinhaltet die FBI-Agenten mit einer beeindruckenden Liste von Informationen bereitstellt, die mit der vagen catch-all Aussage gipfelt, „[s]uch andere Informationen als der Sekretär des Finanzministeriums erforderlich machen.“Kurz gesagt, beide Statuten verbieten ein Geschäft als Geld Service zu handeln, ohne staatliche Genehmigungen zu erhalten und alle Informationen Umdrehen gefordert.

Die unlizenzierte Mansy hatte The Slow Criminalization of Peer-to-Peer TransfersHandel bitcoin seit Jahren. Zu Beginn, der Kauf von Bitcoin wurde offenbar durch digitale Währungsumrechnungen wie Coinbase und Bitstamp durchgeführt, mit dem Verkauf auftretenden auf Localbitcoins. Der resultierende Gewinn wurde dann durch die Geschäftsbankkonten seiner Korporation kanalisiert. Coinbase geschlossen Mansy Konto in 2014 zum Teil, weil er mit dem US-amerikanischen Financial Crimes Enforcement Network nicht registriert hatte, (FinCEN) als Geld Sender.

Unglücklicherweise, Mansy verkauft bitcoin zu Undercover-Agenten, die von dem digitalen Austausch seine Tätigkeit aufmerksam gemacht worden sein, seine Bank oder beides. Seine Residenz wurde überfallen und drei Bankkonten beschlagnahmt wurden, die gemeinsam über belief $180,000. Mansy könnte sowie einen Satz von fünf Jahren erhalten $250,000 fein. Eine Steuer Untersuchung nicht erwähnt worden, aber man scheint wahrscheinlich auftreten.

Localbitcoins kommt unter Beschuss, weil es eine ungeheuer populäre Alternative zum digitalen Austausch für Anwender, die sowohl die Privatsphäre und die Kontrolle über ihr Vermögen behalten wollen. Das Unternehmen versteht sich als Peer-to-Peer-Austausch „wo Benutzer und verkaufen Bitcoins zu und voneinander kaufen kann.“ Traders bei der Online-Site werben „mit dem Preis und der Zahlungsmethode sie anbieten wollen.“ Wie in Craigslist, Käufer und Verkäufer in der Umgebung können jeweils durch veröffentlichten Anzeigen finden.

Mansy ist nicht allein

Im Mai 2, Jason Klein prominenten Geschäftsmann bekannte sich schuldig vor einem Missouri Gericht wegen „Durchführung eines nicht lizenzierten und nicht eingetragenen Geldgeschäft zu übertragen.“ Er hatte auch Münzen durch eine Localbitcoins verkauft „zwei Undercover-Agenten.“ Klein lief in Konflikt geraten „sowohl in der Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) sowie die Missouri Regierung ein Geldtransportgeschäft zu betreiben.“

Sowohl Mansy und Klein kann The Slow Criminalization of Peer-to-Peer Transfersselektiv verfolgt worden, um ihre Bekanntheit durch, um eine Warnung an andere zu senden. Das Springfield Business Journal (Kann 15) berichtete, dass „viele [in der Gemeinschaft] nach wurden in Unglauben und Verwirrung gelassen ... Jason Klein plädierte für den Verkauf von Bitcoin zu einem Bundes Gebühr schuldig. Präsident des Verbandes der Information Technology Professionals’ Ozarks Kapitel“Klein ist“, und wurde gewählt, in diesem Jahr auf dem Führungskreis des Netzes zu dienen, die Gruppe Kammer für junge Profis.“Er steht auch im Gefängnis bis zu fünf Jahren und / oder einem $250,000 fein.

Wenn die beiden Fälle als Warnung an andere Händler sollen, Beide Männer sind wahrscheinlich beide verurteilt und bestraft werden.

Das Nachrichten-Feature am Coindesk Website (Kann 3) auf einer Flut von ähnlichen Verfolgungen kommentiert. Sie beinhalten:

Im April 27, Richard Petix des Staates New York schuldig bekannt „zu machen Material falsche Aussagen und den Betrieb eines nicht lizenzierten Geldgeschäft zu übertragen.“

Im April 20, Thomas Costanzo von Arizona:

wurde von der US-Haft. Ministerium für innere Sicherheit, als Offiziere gestürmt sein Haus ....[EIN]Herren wurden ermächtigt, finanzielle Aufzeichnungen zu beschlagnahmen und jede illegale Schmuggelware in seinem Haus.

Die Verhaftung der beiden Petix und Constanzo hatte Faktoren komplizieren. Petix ist ein Sexualstraftäter, die illegal einen Computer zugegriffen. Constanzo besaß Munition in Verletzung einer Vereinbarung aus einer früheren Verurteilung. Die Geldwäsche Gebühren wurden später als Folge der anhaltenden Untersuchung hinzugefügt.

Im Gegensatz, Mansy ist und Kleins Überzeugung war über bitcoin, schlicht und einfach.

Eine Änderung in, wie das Gesetz Treats Peer-to-Peer?

Die vorangegangenen Verhaftungen in vier verschiedenen Zuständen kann ein Schaltsignal in, wie das Gesetz Ansichten und behandelt bestimmte Formen von Peer-to-Peer-Handel. Im Juli 2016, beispielsweise, Bloomberg berichtete über „die ersten Zustand der Geldwäsche Strafverfolgung die virtuellen Währungen zu handeln.“ Der Artikel geöffnet, „Ein Florida Richter warf Zustand Geldwäsche Anklage gegen einen Mann, der illegal angeklagt war der Verkauf von mehr als $1,500 in Bitcoins zu Undercover-Detektive, die virtuelle Währung Abschluss qualifiziert nicht als Geld.“Der Staat ist ansprechend, die Entscheidung.

Fälle nicht mehr geworfen werden können, The Slow Criminalization of Peer-to-Peer Transfersaus. Ein Mai 6 Schlagzeile in der Miami Herald erklärte, „Florida Verbrecher, die Bitcoins nutzen könnten jetzt Geldwäsche Gebühren gegenüber.“ Diejenigen, müssen verhaftet keine Drogen beschäftigen, verkaufen Sex oder begehen Betrug, Na sicher. Lediglich wird nicht lizenzierte, ist ein Verbrechen.

Als Jamie Redman wies darauf hin, bei bitcoin.com, die Rechnung „fügt im Wesentlichen auf die aktuellen Definitionen von‚Geldinstrumenten‘unter Florida GwG bitcoin.“ Die Rechnung sowohl die Florida Haus und Senat passiert hat; es wartet auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Die entscheidende Bedeutung der Freiheit durch Peer-to-Peer

Peer-to-Peer-Käufer scheinen noch nicht ausgerichtet werden. Auch ist es nicht notwendig, dies zu tun für Localbitcoins in Amerika zu stoppen. Wenn keine Peer-to-Peer-Verkäufer bereit sind, drakonische Strafe zu riskieren, dann digitale Vermittlungs kommen näher an ein Monopol auf den Umsatz. Entweder das, oder die Verkäufer für Lizenzen gelten und die Regierung wird kommen näher zu wissen alles über jeden finanziellen.

Für bitcoin bringen echte The Slow Criminalization of Peer-to-Peer TransfersFreiheit, es muss die vertrauenswürdige dritte Partei Ansatz zu vermeiden, weil diese Parteien fast immer mit staatlichen Stellen in der gleichen Art und Weise interagieren, wie die Zentralbanken tun. Sie abstreifen Privatsphäre von Kunden und berichten über ihre Finanzpraktiken.

Peer-to-Peer befreit Nutzer. Persönlicher Reichtum wird von dem korrupten Geld-grab von Zentralbank geschützt. Die relative Anonymität bringt es ermöglicht Redefreiheit, insbesondere über kontroverse und politische Fragen; aus diesem Grunde Wahl Stimmzettel im Geheimen gegossen. Peer-to-Peer unterstützt auch friedliche Menschen, die Verbrecher werden von einer Regierung genannt, um zu überleben den Angriff.

Wenn konfrontiert Wikileaks eine finanzielle Blockade 2010, beispielsweise, Bitcoin wurde der einzige Weg, die meisten Menschen eine Spende machen könnte. Viele, wenn nicht die meisten der Spenden anonym waren. Und Peer-to-Peer-Austausch wird noch wichtiger in der Zukunft, weil die andere effektivste und private Peer-to-Peer-Übertragung bedroht ist: Kasse.

Die Regierungen werden zu stürmen bitcoin und die Rechte der Nutzer weiter. Digitaler Austausch wird auch weiterhin in eine groteske Nachahmung der Vettern Bänke entwickeln. Beide werden scheitern. Aber bevor sie es tun ... wie viele Händler werden fünf Jahren Gefängnis für die ‚Verbrechen‘ vor einer „guten“ des Verkaufens -in beiden Sinne des Wortes zu einer Person, die es kaufen will?

Was sie braucht, ist ein elektronisches Zahlungssystem basierend auf kryptographischen Beweis statt Vertrauen,so dass keine zwei vertragswilligen Parteien direkt miteinander für eine vertrauenswürdige dritte Partei ohne die Notwendigkeit, transact

-Satoshi Nakamoto

Haben Sie das Bitcoin-Ökosystem denken schließlich weg von vertrauenswürdigen Dritten Börsen bekommen? Lassen Sie uns unten in den Kommentaren wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, RBC-Gruppe, Euronext, Coin.dance


Müssen Sie Ihre Bitcoin-Bestände berechnen? Schauen Sie sich unsere Werkzeuge Abschnitt.

Quelle: Bitcoin Nachrichten

Wird geladen...