Das US-Bildungsministerium fördert die Aufnahme von Studentenakten in die Blockchain

Die COVID-19-Pandemie hat in verschiedenen Sektoren Mängel aufgedeckt. Als Ergebnis, Eine Reihe von Regierungsabteilungen bewertet Blockchain-basierte Systeme als mögliche Lösungen für Herausforderungen, die Workflows mit mehreren Parteien betreffen, Aufzeichnungen führen, Transparenz und mehr.

Zum Beispiel, Das US-Bildungsministerium hat kürzlich Mittel für den Start der „Education Blockchain Initiative“ bereitgestellt. Wird als EBI bezeichnet, Dieses Projekt wird vom American Council on Education geleitet - einer Organisation, die der Hochschulgemeinschaft hilft, eine wirksame öffentliche Politik zu gestalten - und soll Wege aufzeigen, wie Blockchain den Datenfluss zwischen akademischen Institutionen und potenziellen Arbeitgebern verbessern kann.

Entschlossen, nach neuen Technologielösungen zu suchen, ACE kündigte Ende des Jahres die „Blockchain Innovation Challenge“ an 2020 Projekte zu finden, die die USA neu erfinden können. Bildungs- und Beschäftigungsökosystem. Die Herausforderung konzentrierte sich speziell auf die Unterstützung unterversorgter Bevölkerungsgruppen, die am stärksten von der Pandemie betroffen waren.

Louis Soares, Chief Learning and Innovation Officer von ACE, sagte Cointelegraph das als Ganzes, Der Hochschulsektor ist finanziell vom wirtschaftlichen Abschwung betroffen. Dies hat zu einem Rückgang der Einschreibungen von Studenten geführt, noch mehr Druck auf Bildungsbudgets ausüben, die jetzt einen digitalen Ansatz erfordern:

„Hochschulbildung lernt, in einer neuen technologiebasierten Umgebung zu arbeiten. Wir müssen verschiedene Wege erkunden, um Verbindungen zwischen Bildung und Arbeit herzustellen. Dies beinhaltet die Suche nach neuen Ansätzen für die Berechtigungsnachweise (und Einstellung) die das Potenzial neuer Technologien nutzen, um die Kommunikation zwischen Bildungs- und Ausbildungsorganisationen zu verbessern. “

Blockchain gibt den Schülern die Kontrolle über ihre Anmeldeinformationen

Laut Soares, Die Blockchain-Technologie kann den Schülern helfen, ihre Bildungsunterlagen wie Abschlüsse und Zeugnisse zu kontrollieren. Dies ist besonders wichtig, um nahtlose Übergänge zu ermöglichen, wenn ein Schüler die Schule wechselt, oder für diejenigen, die Arbeit suchen und Ausweise vorweisen müssen.

Ein Dokument der Bildungsabteilung besagt, dass sich die Bildungsunterlagen im Allgemeinen an der Schule befinden, die ein Schüler besucht oder besucht hat. Es wird ferner darauf hingewiesen, dass, wenn ein Schüler Schulen übertragen hat, Diese Aufzeichnungen können mit dem Schüler „übertragen“ werden, aber einige "können" in der Schule bleiben. So wie, Es gibt eine Reihe von Herausforderungen für Studenten, die ihre persönlichen Unterlagen erhalten müssen.

Die Blockchain Innovation Challenge gewidmet $900,000 um dieses Problem zu lösen und kündigte vier Phasen an 1 Gewinner am Feb.. 11. Laut Soares, die Gewinnerteams - aus Arizona, Nebraska, Texas und Utah - zeigten Potenzial für die Verwendung von Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie, um den Austausch von Bildungsunterlagen zu optimieren.

Zum Beispiel, Eines der Gewinnerteams war das UnBlockEd-Projekt, Dies nutzt ein Blockchain-basiertes System, um ungleiche Probleme bei der Anerkennung von Transferkrediten zu lösen. Das Projekt wird von der University of Arizona und dem Georgia Institute of Technology geleitet, zusammen mit verschiedenen Technologieanbietern und akademischen Institutionen.

Greg Heileman, Vizeprovost für die Grundausbildung an der University of Arizona, sagte Cointelegraph, dass UnBlockEd die Schüler befähigt, indem es ihnen Selbstsouveränität über ihre Lernaufzeichnungen gibt. Heileman stellte fest, dass dies durch ein dezentrales Identitätsmanagementsystem erreicht wird, mit dem die Schüler steuern können, wer Zugriff auf ihre Lernunterlagen hat, oder Transkripte:

„Wir arbeiten daran, ein Produkt mit minimaler Lebensfähigkeit zu entwickeln (MVP) Dies wird die Machbarkeit unseres Ansatzes deutlich machen. Dieses MVP zeigt, wie ein Student in einem Studiengang an einem College / einer Universität im Bundesstaat Kentucky effizient zu einem anderen Programm an einem anderen College / einer anderen Universität im Bundesstaat wechseln kann. “

Speziell, Heileman erklärte, dass eine „Roadmap für Studienabschlüsse“ erstellt wird, die den Studenten zeigt, wie sie ihre vorherigen Credits auf diejenigen im Empfangsprogramm übertragen können. Um dies zu gewährleisten, UnBlockEd nutzt Fluree, Eine dezentrale Datenplattform, die sicher speichert, verifiziert, wiederverwendbare Daten.

Brian Platz, Co-CEO von Fluree, sagte Cointelegraph, dass Fluree es erlaubt, dass Daten von Einzelpersonen privat gehalten werden, Es ermöglicht jedoch auch anderen Parteien, diese Informationen anzuzeigen. So wie, Verschiedene Gruppen können Anmeldeinformationen ausstellen, während diejenigen, die die Informationen erhalten, überprüfen können, ob die Daten korrekt sind:

„Dies löst das Problem der Wiederverwendbarkeit von Daten. Wir verwenden eine private Blockchain, um Daten zu tokenisieren und eine Reihe von Regeln zu validieren, die garantieren, dass Informationen diesen Regeln entsprechen. Das ist wie ein kluger Vertrag, aber stark datenorientiert. “

Blockchain behebt Ineffizienzen bei der Datenübertragung

Die von UnBlockEd erstellte Lösung ist aus mehreren Gründen äußerst wichtig. Zum Beispiel, Laut einer Studie des Government Accountability Office, Die Studierenden verlieren mit jedem Transfer durchschnittlich ein Semester Kursarbeit.

Heileman teilte das weiter aus 23 Millionen Studenten in der Hochschulbildung, Über 35% von ihnen werden mindestens einmal übertragen, und 11% werden es zweimal während ihrer akademischen Karriere tun. Er wies auch darauf hin, dass Community Colleges überproportional als primärer Einstiegspunkt für Studenten aus historisch unterrepräsentierten ethnischen Gruppen und Familien mit niedrigem Einkommen fungieren. „Um es milde auszudrücken, Transferartikulation ist eine strukturelle Ungleichheit in der Hochschulbildung. Wir hoffen, dass das UnBlockEd-Projekt das Ausmaß dieser Ungleichheit verringern wird,Heileman kommentierte.

Ein weiteres Gewinnerprojekt kam von der Texas Woman's University. Diese Initiative zielt darauf ab, über eine gemeinsame Plattform für die Beglaubigung ein Konsortium von Institutionen in der gesamten Region Nordtexas aufzubauen. Die Plattform würde es Studenten ermöglichen, ihre Bildungsunterlagen zu speichern und an Hochschulen und Arbeitgeber in ganz Nordtexas zu senden.

Fluree half auch dabei, das Lifelong Learner Project voranzutreiben, Ziel ist die Entwicklung einer digitalen Geldbörse, in der Lehrer ihre Anmeldeinformationen speichern und darauf zugreifen können, Zertifizierungen und Lernressourcen. Dies soll es Lehrern ermöglichen, diese überprüfbaren Anmeldeinformationen mit Einrichtungen wie staatlichen Lizenzsystemen zu teilen, Personalabteilungen und Lernmanagementsysteme.

Die Implementierung ist der nächste Schritt

Jedes dieser Projekte verfolgt einen innovativen Ansatz zur Lösung von Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Austausch von Bildungsdaten, Die Umsetzung dieser Initiativen wird wahrscheinlich einige Zeit dauern.

Zum Beispiel, Platz erklärte, dass es bei Blockchain-basierten Projekten eine Angebots- und Nachfrageseite gibt. Er wies darauf hin, dass Universitäten und Bildungsgruppen Studenten digitale Zeugnisse ausstellen können, Arbeitgeber fordern sie noch nicht an: „Wir bauen immer noch Ökosysteme auf, die Bildung und staatliche Standards beinhalten.”

Glücklicherweise, Platz merkte an, dass die neue Regierung von Präsident Joe Biden Potenzial für die Implementierung neuer Technologiestandards zeigt, die sich auf Blockchain und andere aufkommende Technologien konzentrieren, die Vorteile bieten können. Es ist auch ermutigend zu sehen, dass andere Länder damit begonnen haben, Bildungszertifikate und Aufzeichnungen in Blockchain-Netzwerken zu speichern.

Matla, zum Beispiel, war eines der ersten Länder, das bekannt gab, dass alle Bildungszertifikate in einer Blockchain aufbewahrt werden. Außerdem, das Massachusetts Institute of Technology, oder MIT, erstellte ein Pilotprogramm in 2017 Blockchain-basierte digitale Zertifikate an Absolventen auszustellen. Während dies sein kann, In einem Blogbeitrag des MIT Media Lab, in dem die Lehren aus dem Projekt erläutert wurden, wurde festgestellt, dass Blockchain eine komplizierte Technologie ist und dass es immer noch sehr wenige Menschen gibt, die sie verstehen.

Blockieren wir Anzeigen! (Warum?)

Quelle: Cointelegraph

Wird geladen...